Wertvolle Arbeit stiften.

Beschäftigungsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Behinderungen fördern.

Wertvolle Arbeit fürs Gemeinwohl

In unseren Projekten verwirklichen und fördern wir Ideen, die einen Beitrag zu mehr Lebensqualität leisten: In den Bereichen soziale Arbeit, Umweltschutz und kaufmännische Dienstleistungen finden Menschen die Möglichkeit, sich für eine guten Zweck zu engagieren.

GRAU TRIFFT GRÜN: Mobile Gärten aus dem Oberhafen

GRAU TRIFFT GRÜN: Mobile Gärten aus dem Oberhafen

Mehr Grün in der Stadt: Mit diesem Ziel begrünen wir triste Fassaden, kahle Höfe, ungenutzte Dächer, Verkehrsinseln u.v.m. In unserem von Aktion Mensch geförderten Projekt können sich Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen kreativ betätigen. Insbesondere gestalten wir mobile Gärten. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass alle Pflanz-behältnisse mobil sind, d.h. sie lassen sich temporär anlegen, nach Belieben jederzeit neu gestalten und individuell an räumliche Gegebenheiten anpassen.

Radio Strandgut: Unser Lokalsender für Hamburg

Radio Strandgut: Unser Lokalsender für Hamburg

Von der ersten Idee bis zur fertig produzierten Sendung: Bei Radio Strandgut ist alles selbst gemacht. In Produktion und Technik, Redaktion und Text, als Reporter auf der Straße oder im Bereich Organisation finden die Beschäftigten der Stiftung Hamburger Initiative bei Radio Strandgut vielfältige Möglichkeiten, sich ihren Fähigkeiten entsprechend einzubringen. In den Sendungen stehen Hamburger Lebensgeschichten und Lebenswelten im Fokus. 

Barrierefreies Reisen rund um den Globus

Barrierefreies Reisen rund um den Globus

Für Menschen, die für die Umsetzung ihrer Urlaubspläne besondere Unterstützung benötigen, organisiert und begleitet das Reisebüro Weitsprung Urlaubsreisen um die ganze Welt. Damit dies alles reibungslos abläuft, gibt es in der vorbereitenden Planung und Organisation viel zu tun. Menschen finden in ihrer Mitarbeit hier eine sinndtiftende Tätigkeit - wertvolle Arbeit in einem gesamtgesellschaftlichen Kontext, die es ihnen zudem ermöglicht, eigenes Geld zu verdienen.

Mobiles Beratungscafé: Schreibservice in Harburg

Mobiles Beratungscafé: Schreibservice in Harburg

Viele von Armut und Ausgrenzung betroffene Menschen benötigen Hilfe bei der Bewältigung ihrer individuellen Schwierigkeiten. Insbesondere Obdachsuchende und gesundheitlich beeinträchtigte Menschen sind im Management ihrer notwendigen Angelegenheiten, wie Wohnraumsuche, Bewerbungschreiben etc., überfordert. Hier setzt das Projekt „Schreibservice Harburg“ an. Bedürftige Menschen im Süderelberaum finden im Beratungscafé eine Anlaufstelle und kompetente und freundliche Unterstützung.

Spenden Sie jetzt

Weitere Informationen

Nähere Auskünfte zu den Projekten der Stiftung erteilt Ihnen gern Thilo Bock, Tel. 040/389045-777
info@stiftung-hamburger-initiative.de